Willkommen auf der Website der Gemeinde Mels



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Mels
  • Druck Version
  • PDF

Ukraine-Krieg: Bevölkerungsschutz und Nothilfe

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt die Einwohnerinnen und Einwohner in vielerlei Hinsicht. Wo finde ich Schutz im Katastrophenfall? Wie kann ich helfen? Wer sind meine Ansprechpartner in der Gemeinde? Hier finden Sie eine Übersicht.

Bevölkerungsschutz

Gemäss Bundesamt für Bevölkerungsschutz sind derzeit keine besonderen Massnahmen nötig. Trotzdem stellen sich Einwohnerinnen und Einwohner verschiedene Fragen zum Bevölkerungsschutz. 

Alle aktuellen Informationen zum Bevölkerungsschutz, zu Schutzräumen und der Schutzraumzuweisungsplanung (ZUPLA) finden Sie auf der Webseite der regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) Sarganserland.

Bei Fragen zu den kommunalen Schutzräumen steht Ihnen Andreas Rohrer zur Verfügung.

Einreise, Aufenthalt und Asyl

Einwohnerinnen und Einwohner sowie ukrainische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sehen sich mit verschiedenen Fragen rund um Einreise, Aufenthalt und Asyl konfrontiert. 

Der Bundesrat hat den "Schutzstatus S" ab 12. März in Kraft gesetzt. Ukrainische Staatsangehörige, die in der Schweiz diesen Schutzstatus beantragen wollen, auch Personen, die mit privater Initiative in den letzten Tagen eingereist sind, können sich für die Registrierung ans Staatssekretariat für Migration SEM bzw. direkt ans Bundesasylzentrum Altstätten (Tel. +41584804950, Schöntalstrasse 2 in Altstätten) wenden.

Bei Fragen zum Aufenthalt bzw. zur Unterbringung von Asylsuchenden in der Gemeinde steht Ihnen das Sozialamt zur Verfügung.

Der Kanton St. Gallen hat alle wichtigen Informationen zur Einreise, zum Aufenthalt und zu Asyl auf ihrer Webseite zusammengefasst.

Diese Webseite wird laufend aktualisiert wenn neue Informationen vorliegen. 


Dokument Ukraine-Hilfe_Anlaufstelle_Mintegra.pdf (pdf, 192.2 kB)


Datum der Neuigkeit 21. März 2022