Willkommen auf der Website der Gemeinde Mels



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Mels
  • Druck Version
  • PDF

Offene Ausschreibungen «Schreinerarbeiten Grosser Saal» - GKZ Mels

Verfahrensart: Offenes Verfahren (öffentliches Beschaffungswesen)

Publikationsdatum SIMAP und Kantonales Amtsblatt St. Gallen vom 10. Dezember 2018

 

1. Auftraggeber

Vergabestelle/Beschaffungsstelle/Organisator: Politische Gemeinde Mels, Haus Siebenthal, Kirchstrasse 31, 8887 Mels, roland.kohler@mels.ch, Tel. 081 725 30 26

Frist für die Einreichung des Angebots (A-Post-Stempel): Das Angebot muss bis 1. Februar 2019, 16.00 Uhr, an die obige Adresse eingereicht werden.

Datum der Offertöffnung: Die Offertöffnung (nicht öffentlich) findet am 5. Februar 2019 statt.

Auftragsart: Bauauftrag gemäss GATT/WTO-Abkommen bzw. Staatsvertrag

 

2. Beschaffungsobjekt

Art des Bauauftrags: Ausführung

Projekttitel der Beschaffung: Schreinerarbeiten «Grosser Saal»

Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45000000 – Bauarbeiten

Detaillierter Projektbeschrieb: Schreinerarbeiten Grosser Saal Gemeinde- und Kulturzentrum Mels

Ort der Ausführung: Wangserstrasse 9, 8887 Mels

Ausführungstermin: voraussichtlich von 1. November 2019 bis 29. Februar 2020

Bemerkungen: Siehe Ausschreibung unter www.simap.ch, Teilangebote nicht zulässig

 

3. Bedingungen

Die Eignungskriterien, die geforderten Nachweise sowie die Zuschlagskriterien sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen. Die Gültigkeit des Angebotes ist 12 Monate ab Schlusseingabetermin. Technische Bereinigungen bleiben vorbehalten. Es werden keine Abgebotsrunden durchgeführt.

 

4. Rechtsmittelbelehrung

Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Webergasse 8, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen.



Datum der Neuigkeit 10. Dez. 2018